LED Wohnraumlicht Band 1

Vom Emitter bis zur fertigen Leuchte


eBook
Pages: 376
Language: German
Publication date: 30/11/-0001
9.99 €
VAT included
Instant download after purchase
Adobe PDF format Adobe PDF format
ePub e-book format ePub e-book format
Mobi / Kindle format Mobi / Kindle format
Also sold in:
Barnes & NobleCasa del Libro
Die Bibel rund um LED-Leuchten und LED-Wohnraumlicht. Von den Grundlagen über Ba
Die Bibel rund um LED-Leuchten und LED-Wohnraumlicht. Von den Grundlagen über Bauanleitungen bis zur selbst entwickelten Leuchte!
Fachbuch: LED-Wohnraumlicht von den Autoren Leuchtenberg und Stromfeld
Das Ziel dieses Fachbuches ist es, auf über 360 Seiten und mit mehr als 250 Abbildungen, Schaltplänen und Tabellen mehrere Wege zur passgenauen LED-Leuchte detailliert zu beschreiben. Nachbauen oder selbst entwickeln, für alle Wohnbereiche werden hoch effiziente Leuchten in Form von Bauanleitungen vorgestellt, die Autoren beschreiben genau, wie der Leser die gezeigten Designideen an seine Sehaufgabe anpassen kann. Der beliebig hohe Lichtstrom und die sehr gute Effizienz, sowie eine frei wählbare Lichtfarbe und eine hohe Farbwiedergabe bieten maximale Flexibilität beim Leuchtenbau. Mit der Vermittlung aller Grundlagen von Elektrotechnik über Betriebsarten von LED-Schaltungen bis zum Wärmemanagement von Leuchten und Systemen kann sich der Leser zum Lichtdesigner und Developer weiterbilden.
Eine hochwertige Informationsquelle für alle, die mit der neuen EU-Verordnung (Glühlampenverbot) das Thema Wohnraumlicht in die eigenen Hände nehmen möchten. Selbst gebaute LED-Leuchten bedeuten für den Leser, dass er für die nächsten 20 Jahre ausgesorgt hat: keine neuen Leuchtmittel, keine Ausfälle, kaum Verschleiß. Diese Leuchten sind individuell und kostengünstig. Durchschnittlich zahlt der Leser weniger als ein Drittel und darf mehr als die vierfache Lebensdauer erwarten (Eigenentwicklung versus Industrieproduktion). Damit das auch praktisch funktioniert, liefern die Autoren Vorschläge zu Bezugsquellen für alle benötigten Bauteile gleich mit, was der dritte Grund für eine rein digitale Ausgabe ist: Links müssen nicht abgetippt sondern nur angeklickt werden!
Viel Information für wenig Geld, das ist der zweite Grund, warum Stromfeld und Leuchtenberg auf eine gedruckte Ausgabe verzichten. Dass bereits nach einem Jahr eine komplett überarbeitet Auflage erscheint, zeigt, mit welchem Anspruch an ständige Aktualität die Autoren am Werk sind. Das ist der wichtigste Grund ausschließlich eine digitale Ausgabe zum Thema: „LED-Wohnraumlicht“ anzubieten.
Ein Markt, der sich rasant entwickelt und ständig neue Emitter mit höherer Effizienz und besserer Farbwiedergabe hervorbringt, erfordert eine ständige Anpassung. Darüber hinaus sind die Autoren einigen Ergänzungsvorschlägen ihrer Leser nachgekommen. Alle Kapitel wurden neu gefasst, die Abbildungen überarbeitet und übersichtlich nummeriert. So ist das angebotene Bildarchiv, das die Autoren auf E-Mailanfrage unverzüglich kostenfrei elektronisch liefern, sehr viel einfacher zu handhaben.
El vendedor asume toda la responsabilidad de esta entrada.
S. Leuchtenberg
Geboren 1962, wohnhaft in einem kleinen Ort unweit einer Landeshauptstadt, verheiratet, zwei Kinder, kleines Häuschen im Ortskern. Länger als ein Jahrzehnt Inhaber/Geschäftsführer einer Werbefabrik für Werbekonzepte und Produktdesign. Dabei drangen aus dem Schwerpunktbereich Produktdesign sehr viele Interna aus Industrie und Handel ungewollt an sein Ohr, so dass er genau weiß, welche Ziele wirklich verfolgt werden:
Produkte nur so haltbar, dass sie eben die Garantiezeit überstehen - entschuldigt mit stetig verbessernden Innovationen, in deren Genuss der Kunde nur dann kommt, wenn man ihn zum Neukauf zwingt. Das Stichwort "geplante Obsoleszenz" umschreibt dieses Verhalten sehr genau.
(Dass es diese "Masche" der Industrie bereits seit Anfang des letzten Jahrhunderts bis heute gibt, wurde im März 2013 mit der Veröffentlichung einer Studie von Stefan Schridde und Christian Kreiß zu diesem Thema erneut belegt (http://menschengerechtewirtschaft.de/?s=Obsoleszenz ). Zahlreiche Internetportale beschreiben vergleichbare Erscheinungen und die Ausführungen von Herrn Prof. Dr. Christian Kreiß (Volkswirtschaftslehre) machen Ursachen, Motivation und Ergebnis dieses Handelns deutlich und nachvollziehbar.) Deshalb schreibt er heute unter dem Namen S. Leuchtenberg Sachbücher, die seine Leser unterstützen sollen, sich vom Diktat der Industrie zu befreien. Da sich zurzeit der Markt für Leuchten und Leuchtmittel in einer Revolution befindet und es erstmals seit der Erfindung des elektrischen Lichts möglich ist, hocheffiziente Leuchtmittel selbst zu bauen, hat er sich im ersten Anlauf diesem Bereich des täglichen Bedarfs gewidmet. Dabei wird ausschließlich mit LEDs gearbeitet, das derzeit effizienteste bekannte Leuchtmittel.

U. Stromfeld
In einer sehr angenehmen Zusammenarbeit mit einem Meister IHK für Elektronik und Elektrotechnik sind inzwischen vier Bücher entstanden, die den Bau einer LED-Leuchte vom Emitter bis z.B. zur fertigen Pendelleuchte beschreiben. Der Meister Stromfeld versteht sich als Co-Autor, der überwacht und entwickelt, so dass die technischen Beschreibungen absolut sicher und korrekt verfasst sind. So sind alle Schaltpläne von Stromfeld entwickelt oder geprüft, berechnet und aufgezeichnet, ob jetzt der einfache Messaufbau zur Strommessung mit Messwiderstand oder die in Band 1 vorgestellte MINI-KSQ, alles sind eigene Entwicklungen, geprüft und in umfangreichen Verfahren getestet, bevor selbige als Anleitung erscheinen dürfen. In den Jahrzehnten Praxis hat Stromfeld in diesem Bereich nahezu alles gesehen und kann neben seiner fundierten Fachausbildung auf sehr umfangreiche empirische Erkenntnisse zurückgreifen. Ihm steht ein umfangreiches Messlabor der Oberklasse zur Verfügung, sodass er exakte und verlässliche Angaben zu den Bauanleitungen und deren elektrischen Eckdaten machen kann.

Das gemeinsame Projekt
Es werden Leuchten für jeden Bedarf vorgestellt und die Autoren sind sich nicht zu fein dazu, gut konzipierte Discounter-Leuchten zu "hacken", um so auch für den kleinen Geldbeutel ansprechende Leuchten mit hoher Effizienz und Lichtleistung zeigen zu können. Dabei bieten sie immer mehrere Möglichkeiten, diesen Leuchten mittels "Upgrade" zu mehr Effizienz, Leistung und verlängerter Lebensdauer zu verhelfen. Von recht schnell und einfach bis aufwendig bieten die Autoren verschiedene Lösungen an, so dass jeder Leser nach Bedarf bzw. seinen Möglichkeiten eigene Leuchten umbauen kann.
Es würde die Autoren sehr freuen, wenn möglichst viele Verbraucher sich von ihrem Projekt inspirieren lassen. Besonders in Zeiten, in denen die Nutzung von Energie aus Strom immer mehr zum Luxus wird, ist es wichtig, den Verbrauch in diesem Bereich so klein wie möglich zu halten bzw. zu entwickeln. Das Haushaltseinkommen nicht immer wiederkehrend für von geplanter Obsoleszenz belastete Produkte aufwenden zu müssen, ist für jeden Verbraucher ein weiterer wichtiger Grund diesem Projekt aktiv beizutreten. Die Bücher von S. Leuchtenberg und U. Stromfeld bieten praktische Hilfestellung mit genauen Beschreibungen, die am Beispiel einen Basisaufbau erläutern und zugleich möglichst viel Freiraum für die Kreativität ihrer Leser, die sie gerne User nennen, einräumen. Das Lesen ist das "Vorspiel", diese Autoren möchten zum Bauen inspirieren. Ob jetzt nachgebaut wird oder jemand seine eigene Idee nach dem vorgestellten Grundprinzip umsetzt, spielt dabei keine Rolle.
Die verwendeten Baugruppen und Emitter sind von ausgesucht hoher Qualität und sichern den Betrieb dieser Eigenkreationen für mehrere Jahrzehnte. Hier gibt es keine geplante Obsoleszenz!
Sehr erfreut sind die Autoren über Vorschläge der User, für welche Leuchten Anleitungen sinnvoll sind, besonders wenn die User diese Leuchten bereits besitzen und sich wegen des tollen Designs selbiger nicht trennen möchten. Nur wegen neuer Leuchtmittel muss ja nicht gleich die Leuchte unbrauchbar werden, auch wenn es auf den ersten Blick so aussehen mag. Wo immer Lösungen möglich sind, stellen die Autoren diese auch vor.
Ebenso sinnvoll kann es sein, sich eine Leuchte von Ikea, Möbelfundgrube, Möbel-Martin oder welchem Anbieter auch immer zu kaufen, deren Design überzeugt. Schicken Sie uns vorher eine Anfrage, wir schauen die Leuchte im Netz oder vor Ort an und erläutern Ihnen genau, ob es Möglichkeiten gibt und wenn ja welche, diese Leuchte auf LED-Leuchtmittel selbst umzubauen, ohne auf kurzlebige LED-Retrofits (LED-Leuchtmittel für E14, E27 bis GU10 Allgebrauchslampenfassungen) angewiesen zu sein.
Besonders attraktive Ergebnisse stellen wir in einer unserer nächsten Ausgaben vor. Natürlich können User auch unsere Facebook-Seiten besuchen und sich dort mit anderen Usern austauschen und/oder eigene Projekte vorstellen. Auch wir präsentieren dort die bereits von uns auf Anfrage geprüften Leuchten aus dem Handel, die einfach auf LED umgerüstet werden können.
In diesem Sinne, bauen Sie los und es werde Licht.

More from this Author

If you like this ebook, you might also like:

© 2019 XinXii - GD Publishing Ltd. & Co. KG. Imprint | Terms of Use | Privacy Policy
€ Euro
International sites: German (main) | English | Spanish | French | Italian | Dutch | Portuguese | Russian