DAB - Eine verpasste Chance für den deutschen Hörfunk?


eBook
Pages: 22
Language: German
Publication date: 30/11/-0001
2.99 €
VAT included
Instant download after purchase
Adobe PDF format Adobe PDF format
Diskussionsbeiträge zur Einführung von DAB in Deutschland.
DAB sei gescheitert, schallt es 2009 durch die deutschen Branchenblätter. Nach zehn
Jahren des Darbens soll nun schnell ein stilles Begräbnis erfolgen.
Wohlgemerkt: DAB stirbt nicht nach Jahren des fruchtlosen Bemühens, sondern nach
Jahren des furchtlosen Taktierens. Spätestens jetzt müssten die Alarmglocken auf
bundespolitischer Ebene schrillen, doch in Berlin bleibt es ruhig, denn Rundfunk ist
Ländersache.

Um dem per Antenne empfangbaren Digitalradio-System ein Scheitern im Markt zur
Last zu legen, hätte man DAB zumindest einmal bundesweit entschlossen probieren
müssen. Die Aussage „DAB ist in Deutschland gescheitert“ suggeriert zudem techni-
sche Unzulänglichkeiten, genau zu einem Zeitpunkt, in dem die einstigen Planungs-
fehler – wie unzureichender Zimmerempfang und Hürden zur Verbreitung nationaler
Hörfunkprogramme – regulatorisch beseitigt wurden.

Deutschland ist gescheitert. Gescheitert, in seiner föderalen Struktur, ein effizientes
Innovationsmanagement zu gewährleisten und eine glaubwürdige Wirtschafts- und
Standortpolitik zu betreiben. Spätestens hier muss Berlin seine Zuständigkeit deklarie-
ren. Es ist höchste Zeit, jene Mechanismen, die in diese Situation hineingeführt haben,
eingehender zu untersuchen.

Die Autoren dieses Diskussionsbandes haben die Einführung des DAB-Hörfunkstandards
in Deutschland über Jahre hinweg kritisch begleitet. Die Aufsätze dieser Broschüre zei-
gen, weshalb wir glauben, dass der terrestrische digitale Rundfunk noch gebraucht
wird und warum DAB/DABplus dafür ohne Alternative ist.
Mit der Aufgabe des DAB-Ansatzes zur Radiodigitalisierung wird eine wichtige Chance
zur Fortentwicklung des deutschen Hörfunks verspielt. Das Radio ist im Begriff, sich
selbst ins mediale Abseits zu manövrieren, nur um noch einige Jahre die „Cash-Cow
UKW“ melken zu können.

Statt einer Strategie der Erneuerung, präsentieren deutsche Radiomacher mit Internet-
und HD-Radio weitere taktische Manöver, um ein Verharren auf UKW zu rechtfertigen.
Negative Auswirkungen auf den Industrie- und Medienstandort Deutschland sowie auf
die grenzüberschreitenden Eigenschaften des Radios in Europa werden dafür in Kauf
genommen.
El vendedor asume toda la responsabilidad de esta entrada.

If you like this ebook, you might also like:

© 2019 XinXii - GD Publishing Ltd. & Co. KG. Imprint | Terms of Use | Privacy Policy
€ Euro
International sites: German (main) | English | Spanish | French | Italian | Dutch | Portuguese | Russian