Verschlüsselt!

Verschlüsselt!

Wie ich sichere Kommunikation im Netz lernte

Autor: Tobias Gillen
Umfang: 150 Seite(n)
Verfasst: Nov. 2013
Verkaufsrang: 141 XinXii Verkaufsrang
Views: 4239

Kategorie: Internet » Internetsicherheit  |  Publikationsart: Erfahrungsbericht
Stichworte: Abhörskandal, Datenschutz, E-Book, E-Mail, Erklärung, für Anfänger, GCHQ, HTTPS, Internet, lernen, NSA, S/MIME, Schritt-für-Schritt, sicheres Passwort, SSL, TLS, Tobias Gillen, Verschlüsselt, Verschlüsselung, Edward Snowden

Unterhaltsames Tagebuch eines Anfängers, der sich sicher im Netz bewegen möchte

Sie haben keine Ahnung von Verschlüsselung im Internet? Von sicherem E-Mail-Versand mittels PGP oder S/MIME? Von HTTPS, SSL, TLS und Weiß-Gott-für-einer-Abkürzung? Kein Problem, Tobias Gillen auch nicht. Aber für das Tagebuch “Verschlüsselt! Wie ich sichere Kommunikation im Netz lernte” wagt sich der Journalist und Tech-Blogger mutig vor, raus aus seiner Lethargie – rein in ein Abenteuer, das ihm schon bald richtig Spaß bereitet. Auf unterhaltsame Weise versucht er, auch den neusten Neueinsteiger mitzunehmen in eine Welt, die – man schaue sich nur mal die Wikipedia-Artikel an – eigentlich nicht für Anfänger gemacht ist. Vom Einrichten einer verschlüsselten E-Mail über sichere Passwörter bis zum sicheren Versand von sensiblen Daten – Gillen lässt nichts unversucht, möglichst viel vor NSA, BND oder einfach nur neugierigen Hackern zu verstecken.

“Verschlüsselt!” ist ein Experiment, bei dem der Autor nicht von oben herab sture Anleitungen runterschreibt. Es ist vielmehr eine Mischung aus Erfahrungsbericht, Reportage und unterhaltsamen How To, bei dem der Autor nicht den Ahnungslosen spielt – er ist es zu Beginn tatsächlich. Mehr und mehr aber steigt Gillen in die Materie ein und veranschaulicht einfach und verständlich, wie man seine E-Mails am iPhone verschlüsseln kann, wie man eine S/MIME- oder PGP-Verschlüsselung einrichtet und was ein sicheres Passwort ausmacht. Natürlich auch mit simplen Step-by-Step-Anleitungen und einer praktischen Link- und Toolliste zum Selbermachen.


Für diesen Eintrag ist der Autor verantwortlich.

Über den Autor

Tobias Gillen | Autor auf XinXii.com

registriert seit: Nov. 2013
Veröffentlichungen auf XinXii:  3
Mein Profil auf...
XINGFacebookTwitter
Tobias Gillen ist freier Medienjournalist und Tech-Blogger aus Köln. Er hat bereits für diverse Print-, Online- und Hörfunkmedien gearbeitet - darunter "SPIEGEL ONLINE", "BASICthinking.de" und "Kölner Stadt-Anzeiger".

Diese eBooks könnten Dir auch gefallen:


Leserbewertungen (2 Einträge)  
Lesenswertes für Einsteiger 14. Nov. 2013
von Wulf Piella
Zunächst mal Glückwunsch an den Autoren: Dadurch dass er selbst als "blutiger Anfänger" ins Thema Verschlüsselung eingestiegen ist, macht er es seinesgleichen leicht, sich in seine Perspektive einzudenken und nimmt durch die zunehmenden Erfolgsmeldungen vielleicht ein bisschen die Angst davor, es selbst auch mal zu versuchen. Positiv! Denn Mailverschlüsselung ist noch viel zu kompliziert, um für die breite Masse wirklich geeignet zu sein.

Aus der Sicht eines nicht mehr ganz so blutigen Anfängers ist aber an manchen Stellen auch ein gehobener Zeigefinger angebracht. Zum Beispiel beim Vergleich PGP und S/MIME: Im Crypto-Workshop des CCC, auf dem ich mein Rüstzeug in Sachen Mailverschlüsselung mitbekommen hatte, wurde von der Verwendung von S/MIME abgeraten. Warum? Weil es im Gegensatz zu OpenPGP nicht open source ist (das ist immer besser, weil der Programmcode für alle nachvollziehbar bleibt). Weil das Vertrauen, das man in die Schlüssel anderer setzt, von einer zentralen Zertifizierungsstelle bestimmt wird - deutlich manipulierbarer, als die Vorgehensweise bei PGP. Und weil S/MIME einiges still im Hintergrund erledigt. Das dient der Einfachheit also Benutzerfreundlichkeit, richtig. Ist aber auch eine Gefahr, weil der Anwender vieles nicht mehr mitbekommt. Der Autor deutet das selbst an: "Dadurch, dass bei S/MIME viel mehr im Hintergrund passiert und man sich weniger damit beschäftigen muss, habe ich das Gefühl, nicht so ganz hinter die Technik zu steigen." Ehrlich gesagt: Da treibe ich lieber ein bisschen mehr Aufwand, bin aber eher sicher, nicht ausgetrickst zu werden.

Was man beim Lesen auch merkt: Der Autor liebt seine Apple-Geräte über alles. Das ist schön und sei ihm gegönnt - aber die Welt ist kein Apfel. ;-) Als langjähriger Androidphone-User muss ich daran erinnern, dass man von der Vorgehensweise auf einem iPhone eben nicht so einfach auf das Vorgehen auf dem Androidphone schließen kann (ich sage nur: iTunes!).

Und noch eine kleine Ergänzung: Nicht nur bei S/MIME werden Betreff und Metadaten von E-Mails nicht verschlüsselt - das ist auch bei PGP leider nicht der Fall (siehe auch: http://www.golem.de/news/e-mail-provider-luecken-in-der-verschluesselungskette-1307-100429-2.html).

Trotzdem bleibt das lobende Fazit: Ein lesenswertes ebook, das Interessierten ein komplexes Thema unterhaltsam und leicht verdaulich näher bringt, und ein lobenswerter Vorstoß, das Ganze auch mal was etwas anders anzugehen, als viele Medien das bisher getan haben. Like!

11. Nov. 2013
von Anonym
Gute Sache, endlich mal für Leute wie mich geschrieben! :-D

angezeigte Meinungen: 1 bis 2 (von 2 insgesamt)

zurück
  $ 3.11
Preis inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort als Download verfügbar
 ePub (eReader)
mobi-Format Kindle
Dateiformat: