Warum die Sachsen-Anhalter nackt wandern und ihre "Tote Oma" lieben

Satirischer Wegweiser durch das Land der Frühaufsteher


Author: Edith Jürgens
eBook
Pages: 280
Language: German
ISBN: 9783867611411
Publication date: 09/02/2021
1.99 €
VAT included
Instant download after purchase
Adobe PDF format Adobe PDF format
ePub e-book format ePub e-book format
MS Word text format MS Word text format
Also sold in:
ThaliaWeltbildKoboApple iBooksGoogle Play BooksBarnes & NobleCasa del Libro
Dieser satirische Reiseverführer ist der erste seiner Art. Ein idealer Wegweiser für Schaulustige die außerhalb der ausgetretenen Pfade unterwegs sein möchten.
Historische Überlieferungen, kuriose Anekdoten, überraschende Landschaften, geheimnisvolle Bauten, Marotten und Sonderbares werden humoristisch aufgearbeitet.

Sachsen-Anhalt von innen nach außen kennenlernen, sich köstlich amüsieren und die Geschichte nebst Kultur aufnehmen.
Wie fühlt sich die Autorin Edith Jürgens mit nordischem Migrationshintergrund in Sachsen-Anhalt? Gewissenhaft studierte sie die liebevollen Einheimischen, entlarvte Marotten und Sonderbares. Mit Humor und Mutterwitz wurden die Erkenntnisse zu Papier gebracht. Augenzwinkernd sind Landschaften, die sich wie ein buntes Puzzles aus verschiedenen Revieren zusammenfügen, beschrieben. Nachdem die stattliche „Mauer“ von Bodo mit dem Bagger eingeschoben wurde, kam die große Harmonie über die Wiege der Kultur. Wie setzt sich das Konglomerat der Heimatberechtigten zusammen? Egal! Hauptsache ist es, das sich während der Verständigung mit der multikulturellen Bevölkerung keine Missverständnisse ergeben. Tatsache ist, dass es einige Bananenschalen von hiesigen Ausrutschern gibt.
„Pfiffige Storys mit Suchtfaktor und geballter Information für wissbegierige Touristen und neugierige Inländer“.

El vendedor asume toda la responsabilidad de esta entrada.
Edith Jürgens wurde 1957 in Bremerhaven geboren. Nach ihrer Ausbildung in der Kinder- und Behindertenpflege, Tätigkeit als Qualitätsbeauftragte und Gesundheits- und Krankenpflegerin absolvierte sie ein Studium der Betriebswirtschaftslehre und Betriebspsychologie.
Für eine Zeitung im Landkreis Cuxhaven schrieb sie, überwiegend in Niederdeutsch, kleinere Geschichten.
2001 wurde in den Beiträgen zur Stadtgeschichte des Stadtarchivs Bremerhaven ihr Beitrag „Eine kleine ukrainische Geschichte“, eine Biografie einer Zwangsarbeiterin veröffentlicht.
Ein Jahr später erschienen im Mohland Verlag, Goldebek plattdeutsche Kurzgeschichten mit dem Titel „Wat schall dat slechte Leven“. Es folgte ein Heimatbuch für Kinder im Wirtschaftsverlag NW, Bremerhaven: „Erich von Elme...erzählt Heimatgeschichte.“
Seitdem schrieb sie weitere Bücher und verschiedene Hörbucher. Sie verfasste in Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Harzkreis-Quedlinburg die Hörbuchreihe „ Träume nicht dein Leben, lebe!“
Weitere Publikationen: u.a. „Rieskascha mit Kompott“ Eine mennonitische Kindheit an der Molotschna
In den vergangenen Jahren wurden ihre überwiegend satirischen Kurzgeschichten in verschiedenen Anthologien veröffentlicht.
Unabhängig von ihrer jetzigen Tätigkeit als freie Autorin ist Edith Jürgens seit vielen Jahren ehrenamtlich in Geschichtsarchiven und Museen in der Öffentlichkeitsarbeit aktiv.
Sie lebt heute mit ihrem Kater Fritz in Friedrichsbrunn im Harz.


Bibliografie

2001 Beiträge zur Stadtgeschichte: „Eine kleine ukrainische Geschichte,“ Stadtarchiv Bremerhaven

2002 Plattdeutsche Kurzgeschichten: „Wat schall dat slechte Leven...“, Mohland Verlag Goldebek

2002 Heimatbuch für Kinder: „ Erich von Elme...erzählt Heimatgeschichte“, Wirtschaftsverlag NW Bremerhaven

2007 Hörbuch: „Gresiget Snorken“ in „Höög di!“ Plattdüütschet Höörbook, Wirtschaftsverlag NW, Bremerhaven

2008 Chronik Elmlohe:

If you like this ebook, you might also like:

© 2021 XinXii - GD Publishing Ltd. & Co. KG. Imprint | Terms of Use | Privacy Policy
€ Euro
International sites: German | English | Spanish | French | Italian | Dutch | Portuguese | Russian